Krise ist kein Grund sich zu schämen …

Leid ist keine Schande, es kann der Anfang eines neuen Lebensweges sein.

Für eine Krise muss man sich nicht schämen.

Eine Krise ist ein Zeichen, das zeigt, dass die Zeit für ein Gespräch mit einem Psychologen oder einer Psychologin gekommen ist.

In einem Gespräch in freundlicher Atmosphäre suchen wir gemeinsam nach der Ursache für Ihre Schwierigkeiten.

Ist die Ursache gefunden, kann ich mit Hilfe psychologischer und klinischer Diagnosen ein Behandlungskonzept anbieten, das Ihren Bedürfnissen entspricht.

Ich vertrete ein LösungsorientiertesTherapiekonzept. In diesem Konzept ist der Kunde/Patient ein „Experte“, der mit Hilfe des Psychologen sein persönlich-therapeutisches Ziel erreicht.

Wenn Sie an Depressionen leiden, wenn Sie fühlen, dass die Medikamente nicht wirken, wie sie sollten, wenn sie große Ängste haben und nicht schlafen können, wenn Sie Ihre Zukunft in schwarzen Farben sehen,

dann habe ich entsprechende Methoden, um Ihrer Seele zu helfen, Sie zu heilen.

Wenn außer Ihrer Seele auch Ihr Körper leidet, wenn Sie Schmerzen haben, wenn alles wehtut,wenn Sie eine Spannung spüren und Sie Magenprobleme haben, wenn Sie fühlen, dass Sie gleich sterben werden..

dann biete ich Ihnen eine effektive Methode an, wie Sie mit Ihrem Körper umzugehen lernen, damit Sie Schrift für Schrift selbst die Sie beunruhigenden körperlichen Beschwerden lindern können.

Wenn Sie krank sind, wenn Sie auf eine OP oder Chemotherapie warten,

dann biete ich Ihnen und Ihrer Familie durch therapeutische Begleitung eine sichere psychologische Unterstützung.

Wenn Sie festgestellt haben, dass einige Bereiche Ihres Lebens außerhalb Ihrer Kontrolle sind,

dann biete ich Ihnen eine Hilfe zur Bekämpfung Ihrer Abhängigkeit.

Wenn Sie merken, dass Sie sich schon jetzt im Herbst des Lebens befinden, Ihre Kinder sind erwachsen, führen ihr eigenes Leben, Sie merken dass Ihr Körper und Ihr Geist nicht mehr so gut, wie früher funktionieren, es fällt schwerer den Alltag zu bewältigen,

kann ich Sie als Psychologe begleiten und versuchen Ihre Tage leichter, schöner und bunter zu gestalten.

Wenn Sie polnischsprachig sind und Sie in Deutschland arbeiten und leben, wenn Sie

eine Psychologische Beratung /Therapie von Fachpersonen auf polnisch bekommen möchten,

dann stehe ich Ihnen als polnischsprachige Psychologin gern zur Verfügung.

Psychologische Praxis Seelengarten -mgr Agnieszka Achramowicz-Bielecki

Jeżeli mówisz w języku polskim, mieszkasz i pracujesz w Niemczech i chciałbyś otrzymać wsparcie od osób z tego samego kręgu kulturowego z którego pochodzisz… jestem polskim psychologiem do Twojej dyspozycji – Gabinet psychologiczny Seelengarten – mgr Agnieszka Achramowicz-Bielecki


Magister Agnieszka Achramowicz-Bielecki, Diplompsychologin, Absolventin der Hochschule für Soziale Psychologie in Warschau (Polen).

Sie ist klinische Psychologin und Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen in Berlin http://achramowicz-bielecki.imbdp.de/ .

Sie hat auch Fortbildungen im Bereich der psychologischen Krisenbegleitung bei Krebspatienten und ihren Familien und auch im Bereich der Krisenbegleitung bei chirurgischen Patienten absolviert.

Sie hat mit Patienten im Universitätszentrum in Gdansk (frühere Medizinische Akademie in Gdansk) und in dem Fachkrankenhaus in Wejherowo in den Abteilungen für Transplantationsmedizin und für allgemeine und endokrinologische Chirurgie gearbeitet.

Das Angebot richtet sich aktuell nur an polnischsprachige Patienten.

Um einen Termin bei ihr zu verabreden rufen Sie bitte unter der Festnetznummer 04023804285, Mobilnummer 015787249064 ,oder senden Sie eine E-mail an: senta7@wp.pl

Adresse: Havighorster Redder 33 - 22 115 Hamburg Mümmelmannsberg

Albert Ellis, der bekannte kanadische Psychologe und Therapeut, hat festgestellt, dass das Gefühl des Diskomforts ( manche bezeichnen das als Angst, manche als Depression und manche als Unruhe) wird nicht durch unser Umfeld verursacht, sondern dadurch, wie wir darüber denken.

Dieser Satz beinhaltet eine gewisse Hypothese und zwar : den Diskomfort fühlen wir in gewissen Lebensabschnitten und er wird durch unsere Gedanken verursacht. Diese Hypothese scheint eine wunderbare Botschaft zu senden – die Veränderung unseres Gedankenganges kann dazu führen, dass der Diskomfort, den wir empfinden – verschwindet, oder sich zumindest wesentlich vermindert und gerade die Erreichung dieses von den Klienten/Patienten angestrebten Zustandes ist als Hauptaufgabe von Psychologen/ Psychotherapeuten und der Richtung der Psychotherapie ,die er anbietet zu betrachten.